Kategorien

Stative | Kamerazubehör

Das Stativ-Sortiment von Foto-Morgen ist auf die vielfältigen Anforderungen von Fotografen und Filmern hin ausgerichtet. Im Mittelpunkt steht das klassische Dreibeinstativ (Tripod), das hohe Anforderungen erfüllt: maximale Stabilität und Belastbarkeit, geringes Eigengewicht, kleines Packmaß, komfortable und sichere Bedienung, Ausbaufähigkeit durch Zubehör.

Dreibeinstative stehen stabil und halten viel aus

Modernste Materialien wie Aluminium oder Carbon sorgen bei den Stativen von Nest und Triopo für optimale Stabilität bei geringem Eigengewicht. Die in mehreren Teilsegmenten ausziehbaren Stativbeine haben für die Arretierung spezielle Dreh- oder klappbare Schnellverschlüsse und stehen fest auf jedem Untergrund. Die Stative sind hoch belastbar, abhängig vom Modell bis zu 25 Kilogramm!

Bei einigen Modellen lässt sich die Mittelsäule für bodennahe Aufnahmen oder für Reprozwecke umdrehen oder gegen eine Kurbel-Mittelsäule austauschen. Hohe Variabilität bieten die modularen Profi-Stative von Nest, deren Ausstattung mit Köpfen und Mittelsäulen individuell zusammenstellbar ist. Beide Hersteller bieten darüber hinaus attraktive Stativ-Sets, die aus Stativ, Kugelkopf und Transporttasche bestehen.

Einbeinstative unterstützen beim Fotografieren und Filmen

Im Gegensatz zum Dreibeinstativ hat das Monopod nur ein Bein. Es dient in erster Linie als Unterstützung für die Kamera, um bei langen Verschlusszeiten Verwacklungen zu vermeiden. Oder um Kameras mit schweren Teleobjektiven über einen längeren Zeitraum hin ermüdungsfrei zu halten. Häufige Einsatzgebiete von Einbeinstativen sind die Sport-, Action- und Reportagefotografie, bei denen in vielen Fällen nicht viel Platz zum Aufbau eines Stativs vorhanden ist.

Die leichten Triopo Einbeinstative aus Carbon sind ideal für Aufnahmen im Außenbereich geeignet. Sie lassen sich superklein zusammenlegen, sind schnell einsatzbereit und passen problemlos in jedes Fotogepäck. Sie eignen sich neben Foto- gleichermaßen für Videoaufnahmen. Einfach das Stativ zusammenschieben, unter die DSLR oder den Camcorder montieren und Sie drehen Video-Sequenzen mit „schwebend“ scheinender Kamera.

Schulterstative für Aufnahmen wie in Hollywood

Für Hollywoodstreifen Filmszenen mit einer DSLR eignet sich am besten ein Schulterstativ (Rig). Mit ihm wird die DSLR zu einer schultergestützten Videokamera, die sich auf diese Art für Kamerafahrten und -schwenks ruhig halten lässt. Mit einem Rig bieten sich viele neue, bislang ungekannte Trage- und Führungsmöglichkeiten mit der Kamera an. Zudem halten Sie die Kamera mit einem derartigen Stativ bei längeren Aufnahmen ermüdungsfrei, da Schulter oder Brust sie abstützen. Mit einem Schulterstativ gedrehte Kameraschwenks wirken professionell.

Schwebestative liefern weiche Schwenks und fließende Kamerafahrten

Mit einem Schwebestativ geben Sie Ihren Videos einen richtigen Profi-Touch. Immer wenn Sie als Kameramann in Bewegung sind, wird es schwierig, die Kamera ruhig zu halten. Ruckhafte, zittrige Schwenks und wackelnde Kamerafahrten gehören mit einem Schwebestativ der Vergangenheit an. Sanfte Schwenks und fließende Kamerafahrten aus der freien Hand begeistern Ihre Zuschauer.

foto-morgen.de - Fotofachhändler
Online Versand für Kamerazubehör und Studioausstattung
Qualitative Produkte zum fairen Preis